zum Inhalt
deutsch/ english/

Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles

Auswertung des Finalfluges und der Mannschaftswertung

22.09.2021

Werte Sportfreunde, es war eine gute Entscheidung, den Finalflug auf den Dienstag zu verschieben, es sollte der beste Tag der Woche werden und die zahlreiche Rückkehr der Tauben am Dienstag und Mittwoch hat mich doch sehr erfreut, mit der 1361 vom Team Ostseerennen, die heute morgen ankam, sind jetzt insgesamt 102 der 128 Tauben zurück, weitere 3 Tauben kamen noch von vorherigen Flügen nach. Trotz der harten Bedingungen mit seitl Kopfwind und Spitzengeschwindigkeit von 989 m/min haben die Tauben die Prüfung erfolgreich gemeistert.

In der Mannschaftswertung ergibt sich folgender Endstand:

1.Platz  Andreas Möller              10 Preise     657,20 ASPKT

2.Platz Team Gottwald/Dressler    9 Preise     729,45 ASPKT

3.Platz Richard Reiss                  9 Preise     651,16 ASPKT

4.Platz Erhard Maack                  9 Preise     570,20 ASPKT

5.Platz Jaap Mazee                     8 Preise     689,49 ASPKT

Bei der Auswertung der weissen Tauben ergibt sich folgende Reihenfolge:

1.   Platz 61  Woseck,S             FR 134176

2.   Platz 83 Team Künne/Raible  2440  689

3.   eingesetzt zum Endflug        FR 133993

 

ASTAUBEN weiss

1. Woseck S, 2 Preise    97,79 ASPKT

2. Lüders D    2 Preise    77,68 ASPKT

2. Woseck S  1 Preis     46,86 ASPKT

 

Auch hierfür meinen Glückwunsch an Sieger und Plazierte

Nach Beendigung meines Urlaubs werde ich mit der Auszahlung der Preisgelder beginnen und Die auktion vorbereiten. Ich bin in Verhandlung, die gesammten Tauben in den Niederlanden anzubieten, Genaueres werde ich nach Klärung veröfftlichen


Finalflug

13.09.2021

Hier nun die Bestätigung für den Finalflug am Dienstag, 14.09.. Nach reiflicher Überlegung und Auswertung der aktuellen Wetterdaten habe ich mich entschlossen mit den Tauben nach Moers ,das sind 340 km, zu fahren.Der Tag morgen soll zwar optimal werden, jedoch sind für die Nacht zum Mittwoch neue Regenfelder gemeldet.

Der Zwischenstand der Mannschaftswertung:

1. Reiss, R                         9 Pr  651,16 ASP

2. Möller A                          9 Pr  548,78 ASP

3. Team Gottwald/Dressler   8 Pr  634,98 ASP

4. Maack E                         8 Pr  533,87 ASP

5. Mazee J                          7 Pr  634,56 ASP


Aktuelles zum Finale und Preisgelder

09.09.2021

Auf Grund der Wettervorhersagen ist das Finale am Samstag verschoben. Der neue Termin soll Dienstag, 14.09. sein.Ich freue mich, wenn auch am Dienstag Züchter den Weg zu mir finden und wir dann ab 12 Uhr gemeinsam auf die Tauben warten können.Für einen Imbiss und Getränke ist gesorgt. Das Einsetzen soll am Montag ab 18 Uhr erfolgen, gern habe ich dort auch Beobachter dabei.

Preisgelder 2021

In diesem Jahr können 20150,- Euro als Preisgeld ausgeflogen werden für das reguläre Derby und  810,- für die weissen Tauben

Derby Preise:

Je Flug 1. und 2. Taube             je 150,-

Mannschaftswertung 1.             1000,-

                                 2.               750,-

                                 3.               500,-

Finalsieger                                            Astaube

1.        2000,-                                              2000,-

2.        1100,-                                              1100,-

3.          800,-                                               800,-

4.          500,-                                               500,-

5.          400,-                                               400,-

6.-10.     350,-                                               350,-

11.-22.   150,-                                                150,-

Weisse Tauben

1.        240,-                                                240,-

2.        110,-                                                110,-

3.         55,-                                                  55,-


Teinehmer- u Zuordnungsliste 2021

21.07.2021

Hier nun die Teilnehmerliste für 2021. Leider war mir auf der 1. Teilnehmerliste ein Züchter durchgeruscht, Die Liste jetzt ist komplett und enthält auch gleichzeitig die Zuordnung der noch am Schlag befindlichen Tauben. Leider sind doch ca 40 Tauben abhanden gekommen, die fehlenden Tauben sind beim Elektronikring mit F gekennzeichnet.Heute fand auch der 1. Trainingsflug über 4 KM statt, am Freitag werde ich einen weiteren 4 km Flug durchführen.


Anlieferung ist im vollen Gange

30.04.2021

Inzwischen sind über 200 Tauben auf der Anlage eingetroffen, am wochenende sind wieder 2 Fahrten geplant um Tauben abzuholen. Am Samstag geht es auf der A14 richtung Dresden, dort werden die tschechischen Tauben umgeladen und am Sonntag kommem die letzten Tauben der niederländischen Sportfreunde und einiger Züchter entlang der A30 in die Körbe.

Sollte noch jemand kurzentschlossen sein, eine Zuladung ist nach Absprache möglich.

 


erfolgreiche Auktion bei GPS

25.01.2021

Am Samstag, 23. januar ging die Auktion von 44 Derbytauben bei GPS Auctions in den Niederlanden zu Ende. Bis auf 4 Tauben fanden alle angeboten Tauben ein neues Zuhause. Die Finalsiegertaube und auch die Astaube werden in China ihren neuen Schlag beziehen, sie brachten die stolze Summe von 1710 bzw 2150 Eur und damit gleichzeitig auch die Preisspitze. Insgesamt haben die chinesischen Züchter 10 Tauben gekauft, ebensoviele gehen nach Deutschland zurück. 7 Tauben blieben in Holland, 4 fliegen nach Taiwan, 2 nach Dubai, 1 nach Kuweit, 1 in die USA und jeweils 1 nach Rumänien und Serbien, und auch ein polnischer Züchter hat sich 2 Tauben für seine Zucht gesichert.

Mit dem Gesamtergebnis kann man sehr zufrieden sein, auch in diesem Jahr werde ich eine Auktion bei GPS vorbereiten. Die Abrechnung der Auktionsgelder werde ich nach Abrechnung durch GPS erledigen, das kann erfahrungsgemäß noch etwas dauern bis die Zahlungen aus dem Ausland alle eingetroffen sind.

Ich wünsche allen bei der Zucht viel Erfolg und einen starken Jungtaubenjahrgang.

Bleibt gesund


Neues im Neuen Jahr

03.01.2021

.

 

In diesem Jahr möchte ich eine Sonderwertung für weiße Tauben anbieten, das Startgeld beträgt 90 Euro, wovon 45 Euro als Preisgeld ausgezahlt werden. Hier gibt es allerdings keine Mannschaftswertung und bei 5 bezahlten Tauben ist die 6. Tauben kostenlos am Start und voll Preisberechtigt. In der Preisliste werden die Weissen extra gekennzeichnet, Die Weissen werden das gesamte Programm mitmachen, das Preisgeld wird zur Hälfte auf dem Endflug und zur Hälfte für die Astauben ausgeflogen.


Endstand Mannschaftswertung und Resumee des Finales, nachkommende Tauben

20.09.2020

Der Endstand der Mannschaftswertung ist wie folgt entschieden:

1. Platz: Dr Schwidde                         11 Preise  762,93 Pkt

2. Platz: Team Wittinger WSC HL        10 Preise  663,22 Pkt

3. Platz: Erhard Maack                         9 Preise  447,09 Pkt

4. Platz; ZG Schmitz-Hilgens                8 Preise  717,44 Pkt

5. Platz: Team Mühlviertel                     8 Preise  684,89 Pkt

6. Platz: Andreas Möller II                     8 Preise  656,27 Pkt

7. Platz: Comb Poelman                       8 Preise  570,58 Pkt

Bei Temperaturen um 13 Grad erfolgte der Start der Tauben in Geldrup um 9.30 Uhr. Es war für die Strecke leichter Ostwind angesagt, der eine Massenankunft eher unwahrscheinlich machte. Die Zuschauer hatten bei der Ankunftszeitenwette Tips mit Zeiten ab 14.30 Uhr bis nach 16 Uhr abgegeben. Das sich der Flug so entwickeln sollte, wurde klar, als die RV Tauben, die auf 330 km aufgelassen waren auch nur Geschwindigkeiten um 1000 m/min flogen. Die siegreiche Taube von Günter Siebert wurde schließlich um 16.43 mit einer Geschwindigkeit von 969,256 m/min registriert nachdem sie noch einige Minuten versessen hatte.die 2. Taube wurde dann fasteine dreiviertel Stunde später registriert, Aufgefallen ist bei allen Tauben, das sie auf dem Dach sitzen blieben und schlecht reingingen. Insgesamt sahen die Tauben nach über 7 Stunden FLugzeit noch sehr gut aus, was auch von den Zuschauern beim Fototermin für die 2 ersten Tauben, die 2. Taube wurde auch noch die ASTaube, durch die Zuschauer bestätigt wurde.

Insgesamt erreichten am 1. Tag 14 Tauben den Schlag, im laufe des 2. Tages kamen die Tauben doch recht zügig ach, so daß die Preiseum 11.56 vergeben waren. Am Ende hatten 61 Tauben den Schlag erreicht.

Das sich der Flug so entwickelt, hatte keiner der Anwesenden erwartet, da die Bedingungen optimal waren. Auch verlief ein weiterer Tribünenflug mit ähnlichem Verlauf, obwohl auf Grund der anderen Reiserichtung nicht die Probleme mit Kopfwind bestanden.

Am Dienstag, 22.09. erhielt ich die Todmeldung der Taube vom Team Weis - Jungfleisch 0263- 2790 ,sie wurde überfahren

0263- 2718 27.09. zurück

0848-121   27.09. zurück

Damit sind jetzt 50 Prozent der zum Endflug eingesetzten Tauben zurückgekehrt

9397 700 wurde tod gemeldet

9779 - 684         28.09. zurück

655 - 134          28.09. zurück

7196 - 2279       29.09. zurück

9670 - 960        29.09. zurück

NL 1082504      29.09. zurück

png-Icon des Dokumentes Astauben2020 (*.png-Datei, 256 KB)

png-Icon des Dokumentes Finale 2020 (*.png-Datei, 221 KB)

während meines Urlaubs sind folgende Tauben zurück gekehrt

4465 - 1040

5604 - 77

1729 - 439

DIe Versteigerung der Tauben beginne ich zum Wochenende 24.- 25. Oktober und werde die Auktion bis 01.11. laufen lassen.

Die Auktion bei GPS in den Niederlanden ist für die 1. Januarwoche geplant .


Finale 2020

18.09.2020

Die Tauben sind heute Abend bei Top Kondition zum Finalflug eingekorbt. Insgesamt nehmen 147 Tauben die 410 km in Angriff.Der Auflass erfolgt gg 9.30 Uhr.

Nicht eingesetzt werden konnten die Tauben

AT 433 - 5

2166- 241

Möge auch der letzte Flug zu aller Zufriedenheit velaufen.


Vor dem Finale

15.09.2020

Am Samstag wird planmäßig der Finalflug ab Asten über 410 km stattfinden. Die Wetterbedingungen sind gut und beständig und werden auch über das Wochenende so bleiben.

Ab 10 Uhr ist der Festplatz geöffnet, für die meisten ist der Parkplatz am ehemaligen LPG Gelände bereits bekannt, für neue Besucher werde ich ein Hinweisschild an der B188 stehen haben. Es ist wieder möglich auf die ersten Tauben zu wetten sowie auf die Ankunftszeit.

Leider musste ich heute einen Rückschlag hinnehmen, der besonders ärgerlich ist, da so kurz vor dem Finale passiert.

Heute habe ich die FR 794 tod an einer Wand gefunden und die AT 433- 5 ist verletzt am Schlag gelaufen.Es hatten sich bis heute insgesamt 150 Tauben von den Flügen zurückgemeldet, durch diese Ausfälle werden nur 148 Tauben am Endflug teilnehmen können. Vorausgesetzt ,es ist nicht noch eine Taube bei der hoffentlich letzten Attacke unserer gefiederten Feinde zu Tode gekommen. Mehr werden wir am Freitag nach Beendigung des Einsatzes wissen.

Das Einsetzen beginnt gegen 17.30 Uhr, Mitwirkende u Boebachter sind gern willkommen.

Gut Flug


Die älteren Nachrichten finden Sie in unserem Archiv